Regiomusik das Musikportal: Barrels - Invisible


31.03.2016  Hamburg

Barrels - Invisible



Barrels

Mit jahrzehntelanger Banderfahrung, nach hunderten von gespielten Konzerten und einer Vielzahl von Veröffentlichungensollte das Musikmachen leichter von der Hand gehen, so könnte man meinen. Mitnichten. Die Suche nach der passenden Konstellation und dem richtigen Sound war für alle Beteiligten ein langer Weg, die eigenen Ansprüche ihren Erfahrungen entsprechend hoch.

 

2013 sollte es soweit sein: BARRELS waren geboren und nahmen sich der Arbeit an ihrem gemeinsamen Gemälde an – es sollte mit den Farben Noiserock-Sound, Punk-Energie, Hardcore-Grooves, Emo-Hooks und Indie-Schroffheit gemalt sein. Aus ihrer Begeisterung für Bands wie Helmet, Quicksand und Drive Like Jehu machen BARRELS dabei keinen Hehl. Auch Einflüsse von bspw. den Foo Fighters oder Texas Is The Reason schlagen sich in den Songs der Band nieder.

 

Das Ergebnis besteht aus Songs, die oftmals übliche Strukturen ignorieren, ohne dabei progressiv zu klingen oder allzu auffällig mit Gewohnheiten des Hörers zu brechen. Songs, die bei aller Dynamik nicht konstruiert wirken, sondern ihrem Flow folgen. Die Spannungsbögen aufbauen, dabei aber die nötige Luft zum Atmen lassen. Die Schönheit und Zerstörung gleichermaßen zelebrieren. BARRELS reichen dem Hörer eine warme Decke und entreißen sie ihm sogleich wieder, um sicherzustellen, dass er es sich nicht zu gemütlich macht.

 

 



Dieser musikalischen Vielfalt entsprechend unterschiedlich erweist sich auch der Sound der Bands, mit denen BARRELS ihre ersten Gigs absolvieren durften. Als Support für The Appleseed Cast, Karma To Burn, Pilot to Gunner, Quicksand oder The Riverboat Gamblers platzieren sie sich zwischen den Stühlen, sind dabei aber nie fehl am Platze.

 

Im Mai 2015 findet sich die Band in der Tonmeisterei in Oldenburg ein, um unter der Regie von Roland "Role" Wiegner ihr Debütalbum „Invisible“ einzuspielen. Das Studio, in dem schon Werke von Marathonmann, Escapado, Omega Massif oder Long Distance Calling entstanden, ist der perfekte Ort für diese Mission und der großartige Role erweist sich als genau die richtige Person, sich dieser anzunehmen. Der letzte Kick wird dem Album mit dem Mastering von Dan Coutant im Sun Room Audio Studio in Cornwall, New York, verpasst. Dan ist nicht nur bekannt für seine Arbeit an Alben von Bands wie Clutch, Jawbox, Coliseum und The Sword – man kennt ihn auch als Sänger und Gitarrist der Band Joshua.

 

Inhaltlich erwies sich „Invisible“ im Laufe des Songwritings als eine Art Konzeptalbum. „Dies war keineswegs so geplant, es hat sich beim Schreiben so ergeben“, sagt Sänger und Gitarrist Frederic Klemm. „Wenn mich etwas beschäftigt, bringe ich diese Gedanken zu Papier. Als 2011 mein Bruder auf tragische Weise ums Leben kam, hat das mein Leben und das meiner Familie drastisch verändert.“ Es wurde klar, dass sich das Album inhaltlich um dieses einschneidende Ereignis und seine Folgen drehen und dem Verstorbenen gewidmet werden würde. „Mir ist klar, dass ich mich mit diesem Ansatz auf sehr dünnem Eis bewege. Es handelt sich um einen sehr persönlichen Verarbeitungsprozess, an dem ich alle teilhaben lasse und der sich wie ein roter Faden durch alle Songs des Albums zieht. Für mich war das sehr wichtig und erleichternd.“

 

„Invisible“ ist zweifellos ein intensiver Brocken mit spitzen Ecken und scharfen Kanten. Aber auch einem flüssigen Kern. Ein Album, das entdeckt werden muss, das Aufmerksamkeit erfordert und zur Auseinandersetzung einlädt. Dem ersten Gemälde von BARRELS wird mit dieser Veröffentlichung der passende Rahmen verpasst: Das Debütalbum der Hamburger erscheint am 24. März 2016, stilsicher auf Vinyl inkl. CD sowie als Download.

 

Quelle: Voll:Kontakt

 








Mehr zum Thema

Noten von Barrels

Hier findest du alle Noten zu Barrels...

Merch-Artikel zu Barrels

Hier findest du alle Merch-Artikel von Barrels...

CDs und Bücher von Barrels

Hier findest du CDs und Bücher von Barrels...
31.03.2016 Hamburg

Barrels - Invisible

Mit jahrzehntelanger Banderfahrung, nach hunderten von gespielten Konzerten und... mehr lesen