Regiomusik das Musikportal: Apologies, I Have None - live 2016


13.07.2016  BERLIN

Apologies, I Have None - live 2016



Apologies, I Have None

Seit dem Release des Kritikerlieblings “London” 2012 haben sich Apologies, I Have None einem gnadenlosen Tourplan verpflichtet. Dazu gehören Shows rund um den Globus mit Bands wie The Smith Street Band, Millencolin, The Front Bottoms, The Gaslight Anthem und The Movielife, und auch die deutsche Festivallandschaft haben die Engländer mit energiegeladenen Auftritten auf renommierten Open Airs wie dem Highfield, dem Traditions-Festivaldoppel Hurricane und Southside, dem Serengeti, dem Showcase-Clubfestival Reeperbahn Festival oder dem Open Flair in den vergangenen drei Jahren bereichert und ihren Ruf als herausragende Live-Band hierzulande gefestigt.

 

Nach dem Ausstieg zweier Mitglieder und einer EP-Veröffentlichung vor zwei Jahren widmete die Band seitdem sämtliche Zeit, die sie nicht auf Tour verbringt, dem Schreiben und Aufnehmen des Nachfolgers zu “London”, der Anfang 2016 fertiggestellt wurde.

 

Die erste Veröffentlichung seit der EP “Black Everything”, eine Split mit den Australiern Luca Brasi, war im April über Uncle M auf den Markt gebracht worden. Jetzt steht das lang erwartete neue Album “Pharmacie” in den Startlöchern, das im August 2016 veröffentlicht werden soll.

 

Für “Pharmacie” nahm die Band den Aufnahmeprozess selbst in die Hand, die Platte entstand 2014 und 2015 in London. Gemischt und gemastert wurde “Pharmacie” vom Produzenten Pete Miles, der schon mit Bands wie We Are The Ocean, The King Blues oder Blitz Kids zusammengearbeitet hatte – und der Band auch bei ihrem ersten Album unter die Arme gegriffen hatte.

 

 



Flyer

“Pharmacie“ beschreibt den raschen Verfall geistiger Gesundheit und die Auswirkungen, die dieser auf ein eng verbandeltes Liebespaar hat. Dabei handelt es sich um eine Fortführung des Themenkomplexes auf “Black Everything“, welcher wiederum Themen behandelt, die schon “London“ dominiert hatten. Allem voran stand auf “London“ die Hassliebe zu einer der größten Metropolen der Welt, für die Bandmitglieder Heimat und Hölle zugleich, die aber trotz aller Melancholie noch Hoffnung auf eine bessere Zukunft vermittelte und den Aufbruch und den Blick nach vorn in hymnischen Punkrock goß.

 

Auf der folgenden „Black Everything“-EP wanderte der Blick gerade durch den personellen Wechsel nicht nach vorn, sondern noch mehr nach innen. Der nunmehr alleinige Frontmann Josh Mckenzie stellte sich darauf seinen inneren Dämonen, und hüllte seine Ängste und eigene Hoffnungslosigkeit in düstere, depressive Tracks.

 

Ein kleines Wunder also, dass “Pharmacie“ trotz der gewohnt tristen Themenlage eine Rückkehr zu alter Form darstellt. Sinnbildlich dafür steht “Love & Medication“, das treibende Schlagzeug-Grooves mit nach vorne preschenden Gitarren und filigranen Klaviermelodien, den Pop-Appeal der Killers mit dem melancholischen Punk der Menzingers verknüpft. Dass es für Apologies, I Have None nun doch mit neuem Elan weitergeht spiegelt sich in Textzeilen wie „These tired eyes hide awild mind/ Burning up like a wildfire“ wieder, während das schon von der Split bekannte “Wraith“ die düstere Seite der Band mit dicken schwarzen Pinselstrichen zeichnet. Die Gegensätze aus Licht und Schatten, die Mckenzie umtreiben, sprudeln auf “Pharmacie“ so ausformuliert wie noch nie an die Oberfläche – und machen das zweite Album der Engländer zu deren ausgereiftester und erwachsenster Veröffentlichung.

 

„Pharmacie“ erscheint am 26.08.2016 via Uncle M Music in Kooperation mit Animal Style Records und Holy Roar Records. Ab sofort ist das Album auf Vinyl (streng limitierte Farben & Bundles), auf CD sowie digital vorbestellbar.

 

APOLOGIES, I HAVE NONE sind:

Josh Mckenzie – Gitarre / Vocals

Joe Watson – Drums

Simon Small – Gitarre

James Hull – Bass

 

www.apologiesihavenone.co.uk

www.facebook.com/apologiesihavenone

 










Mehr zum Thema

Noten von Apologies, I Have None

Hier findest du alle Noten zu Apologies, I Have None...

Merch-Artikel zu Apologies, I Have None

Hier findest du alle Merch-Artikel von Apologies, I Have None...

CDs und Bücher von Apologies, I Have None

Hier findest du CDs und Bücher von Apologies, I Have None...
13.07.2016 BERLIN

Apologies, I Have None - live 2016

Seit dem Release des Kritikerlieblings “London” 2012 haben sich Apologies, I... mehr lesen