Regiomusik das Musikportal: Nachgefragt: Suck it Up Band des Monats Januar 2017


08.01.2017  Mannheim

Nachgefragt: Suck it Up Band des Monats Januar 2017



Suck It Up

Die vier Jungs von "Suck it Up" aus Mannheim machen salonfähigen Punk Rock mit alltagsbezogenen Themen aus dem Leben. Für die Musiker von Suck it Up ist das Musik machen eine Leidenschaft und nicht nur ein Hobby, mit der sie Leute erreichen wollen die etwas positives empfinden wenn sie die Musik hören. Alles begann wohl mit einem T-Shirt von blink-182 auf dem Schulhof, aber lest selbst das Interview mit Suck it Up.

 

 

 

 

 

 

RM: Seit wann gibt es euch und wie habt ihr zusammen gefunden?

 

Suck it Up: Eigentlich hat jeder von uns ganz konventionell angefangen sein Instrument im Kindesalter zu erlenen bis man dann irgendwann lieber die Songs spielen wollte die man selbst tag täglich so gehört hat. 3 von 4 waren auf der selben Schule wo letztendlich dann ein gemeinsames Bandshirt von blink-182 der Auslöser war sich zu treffen.

 

RM: Was bedeutet euer Bandname und wie seit ihr darauf gekommen?

 

Suck it Up: Es ist eine Redewendung die aus dem englischen kommt und sinngemäß so viel bedeutet wie etwas durchzustehen in Bezug auf missliche Umstände ähnlich wie „moving on“. Hauptsächlich haben wir uns dafür entschieden weil es kurz und prägnant ist und wir davon ausgingen dass man sich das leicht merken kann.

 

RM: Wie würdet ihr eure Musik beschreiben?

 

Suck it Up: Salonfähiger Punk Rock mit alltagsbezogenen Themen aus dem Leben.

 

RM: Wie beurteilt ihr eure Situation als Musiker?

 

Suck it Up: Musik ist für uns alle schon immer mehr als nur ein Hobby gewesen, sondern viel mehr eine Leidenschaft, von daher haben wir auch schon immer das meiste dementsprechend in die Musik investiert. Hierbei ist es nicht immer ganz leicht ein Gleichgewicht zu finden was die Rentabilität angeht, insbesondere bei Auftritten oder Touren weil es da durchaus vorkommen kann dass man als Band schon mal drauf zahlen muss. Alles in Allem sind wir aber durchaus zufrieden mit der Gesamtsituation. Klar wünscht man sich immer noch mehr Möglichkeiten oder mehr Support hierzulande für das Genre aber es könnte schlimmer sein.

 

RM: Was würdet ihr gerne verbessert sehen für die Situation von Musikern?

 

Suck it Up: Die Frage lässt sich nicht so leicht beantworten, aber vielleicht hier und da etwas mehr Verständnis und Unterstützung seitens der Veranstalter, gerade in Bezug auf die Kosten. Die wenigstens haben die Intension dahinter nur einen finanziellen Gewinn zu erzielen und das sollte auch definitiv nicht der Beweggrund sein. Aber es wäre dennoch schön wenn man am Ende zumindest die Anfahrtskosten deckt. Es gibt einen lustigen Spruch der das Ganze eigentlich ziemlich gut zusammenfast: „MUSICIAN, SOMEONE WHO LOADS $5000 WORTH OF GEAR INTO $500 CAR TO DRIVE 100 MILES TO A $50 GIG“

 

RM: Was würdet ihr gerne erreichen mit eurer Musik? Seit ihr politisch mit eurer Musik?

 

Suck it Up: Wir möchten Leute erreichen die etwas positives empfinden wenn sie unsere Musik hören, die einfach Spaß dabei haben und den ein oder anderen der sich vielleicht selbst wieder findet oder sich mit dem ein oder anderen Text bezogen auf eine Situation identifizieren kann. Hierbei verfolgen wir keine politischen Absichten.

 

RM: Habt ihr eine Management oder macht ihr alles selbst?

 

Suck it Up: Alles self- and hand-made, da wir aktuell bzw. bislang noch kein Management haben.

 

RM: 3 Dinge die auf jeder Tour mit dabei sein müssen.

 

Suck it Up: iPhone/iPod, viele Batterien und Energy Drinks

 

RM: Euer tollstes Konzert bisher?

 

Suck it Up: Das coolste und bislang größte Konzert war die Rock-Abschluss Party vom internationalen Turnfest 2013 wo wir vor rund 5000 Zuschauern aufgetreten sind und den anschließenden Contest gewonnen haben.

 

RM: Was plant ihr für die nähere Zukunft?

 

Suck it Up: uf jeden Fall weiterhin Musik machen in erster Linie. Konkrete Pläne gibt es noch nicht, aber es sollte mindestens eine neue Single mit Musikvideo drin sein und es wird noch ein Musikvideo zur aktuellen EP kommen. Ansonsten spielen wir weiterhin fleißig Gigs und lassen uns überraschen was das neue Jahr noch so bereit hält.

 

Wir danken für das ausführliche Interview und wünschen weiterhin viel Erfolg.

 

 

 








Mehr zum Thema

Noten von Suck it Up

Hier findest du alle Noten zu Suck it Up...

Merch-Artikel zu Suck it Up

Hier findest du alle Merch-Artikel von Suck it Up...

CDs und Bücher von Suck it Up

Hier findest du CDs und Bücher von Suck it Up...
08.01.2017 Mannheim

Nachgefragt: Suck it Up Band des Monats Januar 2017

Die vier Jungs von "Suck it Up" aus Mannheim machen salonfähigen Punk Rock mit... mehr lesen