Regiomusik das Musikportal: Puhdys erhalten Echo für Lebenswerk


30.03.2016  Berlin

Puhdys erhalten Echo für Lebenswerk



Puhdys

Die schon im Jahr 1969 in der ehemaligen DDR gegründete Rockgruppe zählt zu den bekanntesten Rockbands in unserem Land. Nun bekommen die PUHDYS am 7. April 2016 in der Messe Berlin den renommierten „Echo für das Lebenswerk“, die verdiente Auszeichnung für fast 50 Jahre deutsche Rockmusik.

 

Die PUHDYS spielten in der Zeit des Eisernen Vorhangs im kulturellen Ost-/Westgefüge eine wichtige Rolle. Ihren ersten Auftritt in Westdeutschland hatte die Gruppe schon am 9. November 1976 in der Hamburger Fabrik, dazu kamen Auftritte beim Fest der Jugend in Dortmund und West-Berlin. 1977 traten sie als erste DDR-Band im „Musikladen“ von Radio Bremen auf. Dadurch war die Band für viele Westdeutsche, die erste Rockgruppe aus dem Osten, die so richtig wahr- und ernstgenommen wurde.

 

Um das Phänomen PUHDYS allumfassend zu beschreiben, braucht es etliche Superlative. In nüchternen Zahlen reden wir von mehr als 22 Millionen verkauften Tonträgern, über 4500 Konzerte in 21 Ländern und bald an die 500 Songs. Die PUHDYS lieferten den Lebenssoundtrack gleich mehrerer Generationen, mehr noch, sie sind ein veritables Stück deutscher Rockkultur. Im Lauf der Jahrzehnte entstanden unvergessene Hits wie "Was bleibt", "An den Ufern der Nacht", "Alt wie ein Baum", "Lebenszeit", "Wenn Träume sterben", "Melanie" und natürlich "Geh zu ihr" sowie "Wenn ein Mensch lebt" aus dem DEFA-Kultstreifen "Die Legende von Paul und Paula". Die meisten davon wurden auf dem aktuellen Doppel-Livealbum "Das letzte Konzert", das am 1. Und 2. Januar 2016 bei den beiden Abschiedskonzerten in der Berliner Mercedes-Benz Arena in Berlin aufgenommen wurde, nochmal stimmungsvoll festgehalten. „Das letzte Konzert“ ist diese Woche auf Anhieb auf Platz 2 der offiziellen deutschen Album-Charts eingestiegen.

 

Jörg Hellwig dazu: „Die PUHDYS gehören für mich in die Tradition der ganz großen deutschen Rocklegenden wie Udo Lindenberg, Herbert Grönemeyer, Nina Hagen, Kraftwerk oder Marius Müller-Westernhagen. Sie haben es geschafft mit ihrer Musik - gerade auch in den Zeiten der Teilung unseres Landes - die Menschen in Ost und West mit ihren Songs in den Herzen zusammenzuführen. Für mich sind sie dadurch ein sehr wichtiger Bestandteil der deutschen Pop- und Rock-Geschichte und haben den „Echo für das Lebenswerk“ mehr als verdient. Wir als Electrola sind in jedem Fall sehr stolz darauf, die PUHDYS ein Stück weit auf ihrem langen Weg begleitet zu haben.“

 

Quelle: Universal Music

 








Mehr zum Thema

Noten von Puhdys

Hier findest du alle Noten zu Puhdys...

Merch-Artikel zu Puhdys

Hier findest du alle Merch-Artikel von Puhdys...

CDs und Bücher von Puhdys

Hier findest du CDs und Bücher von Puhdys...
30.03.2016 Berlin

Puhdys erhalten Echo für Lebenswerk

Die schon im Jahr 1969 in der ehemaligen DDR gegründete Rockgruppe zählt zu den... mehr lesen