Regiomusik das Musikportal: Im Interview Chilloé Band des Monats August 2015


13.08.2015  Flensburg

Im Interview Chilloé Band des Monats August 2015



Chilloé

Spanischer und deutscher Rap, begleitet von Flamenco-Gitarren und lateinamerikanischen Rhythmen - Nicht gerade die Musik, die man mit dem hohen Norden Deutschlands verbindet. Chilloé aus Flensburg/Hamburg ziehen ihre eigene Schublade aus dem Plattenregal. Das Trio besteht aus Jonni Debus (Vocals), Nicolas Gille (Gitarre/Vocals) und Tobias Langhein (Gitarre). Von sommerlichen Ohrwürmern bis Melodien zum Alleinsein - in Chilloé‘s Songs passt die Welt in eine Tasche.

 

Rm: Hallo Chilloé. Seit wann gibt es euch und wie habt ihr zusammen gefunden?

 

Chilloé: Moin! Uns gibt es seit Mitte 2013. Nico und Jonni haben sich im Studium kennengelernt und immer mal wieder zusammen Mucke gemacht. Der Kontakt zu Tobi kam durch einen Kumpel zustande. So sind wir dann irgendwann mal in seinem Studio gelandet und haben n Song aufgenommen.

 

Rm: Was bedeutet euer Bandname und wie seid ihr darauf gekommen?

 

Chilloé: Chilloé ist ein Fantasiewort, angelehnt an die Isla Chiloé in Chile, die wir bereist haben. Die Insel gilt laut Wikipedia als Urheimat der Kartoffel.

 

 



Chilloé

Rm: Wie würdet ihr eure Musik beschreiben?

 

Chilloé: Als eine Mischung aus deutsch-spanischem Rap und Gesang. Nico‘s Gitalele, die man in vielen von unseren Songs hört, ist auf jeder Reise mit dabei. Dazu kommt Jonni‘s Affinität für deutschen Rap und Tobi‘s Begeisterung für Flamenco-Gitarre. So entsteht das wilde Potpourri, was man als unseren Stil bezeichnen kann.

 

Rm: Wie beurteilt ihr eure Situation als Musiker?

 

Chilloé: Jeder von uns macht zwar schon seit vielen Jahren Musik und konnte bereits Erfahrungen in vorigen Bands und Projekten sammeln, aber mit Chilloé stehen wir noch relativ am Anfang. Wir versuchen gerade viel Live-Erfahrung zu sammeln und weiter an unserer Musik zu arbeiten.

 

Rm: Was würdet ihr gerne verbessert sehen für die Situation von Musikern?

 

Chilloé: Wir würden uns mehr Bewusstsein für die Arbeit wünschen, die hinter Musik steht. Gerade bezüglich Auftritts-Gagen nehmen viele es für selbstverständlich, dass Musik umsonst ist.

 

 



Chilloé

Rm: Was würdet ihr gerne erreichen mit eurer Musik? Seid ihr politisch mit eurer Musik?

 

Chilloé: Das Leute etwas mit unserer Musik verbinden und sie etwas in ihnen auslöst. Wir haben zwar schon auf politischen, parteiunabhängigen Veranstaltungen gespielt, aber Politik findet in unseren Texten nicht statt; zumindest bis jetzt noch nicht.

 

Rm: Habt ihr ein Management oder macht ihr alles selbst?

 

Chilloé: Wir machen, bis auf grafische Sachen, alles in Eigenregie.

 

Rm: 3 Dinge die auf jeder Tour mit dabei sein müssen.

 

Chilloé: GeloRevoice Halstabletten - Fast Fret - Glenmorangie Single Malt

 

Rm: Euer tollstes Konzert bisher?

 

Chilloé: Das dürfte unser Release-Konzert zu unserer MOMENTO [EP] im Mai gewesen sein! Wir haben im Centraltheater Brake gespielt, einem unfassbar schönen, alten Kinosaal mit roten Plüschsitzen und einer Wahnsinnsatmosphäre!

 

Rm: Was plant ihr für die nähere Zukunft?

 

Chilloé: Der Nachfolger unser Debut-EP ist schon in der Planung! Ansonsten wollen wir natürlich weiterhin viel live spielen, um auch überregional bekannter zu werden.

 

Rm: Wir bedanken uns für das tolle Interview und wünschne weiterhin viel Erfolg.

 

 

 










Mehr zum Thema

Noten von Chilloé

Hier findest du alle Noten zu Chilloé...

Merch-Artikel zu Chilloé

Hier findest du alle Merch-Artikel von Chilloé...

CDs und Bücher von Chilloé

Hier findest du CDs und Bücher von Chilloé...
13.08.2015 Flensburg

Im Interview Chilloé Band des Monats August 2015

Im Interview Chilloé Band des Monats August. Spanischer und deutscher Rap,... mehr lesen