Regiomusik das Musikportal: Die Partytrends des Sommers – Masse oder Klasse?


14.04.2015  BERLIN

Die Partytrends des Sommers – Masse oder Klasse?



Open Air Party

Der Sommer steht bereits in den Startlöchern und was gibt es Schöneres als das warme Wetter, Freunde, Spaß und heiße Sommerpartys zu genießen? Eine knallige Party im Freien ist noch immer besser gewesen als in einer rauchigen Disko. Aber wie es so ist, gibt es auch dieses Jahr wieder jede Menge Abwechslung und Möglichkeiten mit toller Musik und in guter Stimmung ausgelassen Party zu machen. Wir haben die Top Tipps des Sommers für euch.

 

Regionale Sommerpartys

So gut wie in jeder größeren Stadt finden in den warmen Sommermonaten zahlreiche Gigs, Sommerfeste und Sommerpartys statt, die unter freiem Himmel und mit Live Bands für reichlich Stimmung gesorgt wird. Besonders zu empfehlen sind hier Hamburg und Berlin, dessen Sommer-Eröffnungs-Feiern bereits als legendär einzustufen sind. Sollte man mitgemacht haben.

 

Techno- und Schlagerparaden

Die Love Parade nahm zwar ein tragisches Ende und hat sich von diesem Schicksalsschlag noch nicht erholt, wird aber durch viele kleinere Technoevents ersetzt. Auch mehr und mehr im Kommen sind Schlagerparaden, die bereits schnell ausverkauft sind. Hier also nicht lange fackeln und noch Tickets sichern. Nicht nur für Schlagerfans auch für Freunde guter Stimmung sind diese Aufmärsche, die in nahezu allen großen Citys stattfinden, eine willkommene Abwechslung.

 

 



Konzert

NDR 2 Party Hannover

Zur Eröffnung der Open-Air Saison startet der NDR auf dem alten Expo-Gelände in Hannover auch dieses Jahr wieder ein sehenswertes Open-Air Fest mit Acts wie Fanta Vier, Revolverheld, Olly Murs und co. Der Erfolg gibt Ihnen recht, denn bereits letztes Jahr feierte man Besucherrekorde und eine grandiose Stimmung.

 

Züricher Strassen Parade

Auch wenn der Kurs des Schweizer Franken uns nicht gerade dazu verführt einen Abstecher in die Schweiz zu machen, so kann es für Musikenthusiasten eine echte Alternative sein die seriös organisierte Züricher Techno Street-Parade zu erleben. Unter Kennern zählt Sie bereits heute zum inoffiziellen Nachfolger der Loveparade.

 

Die eigene Sommerparty im Garten

Wer doch lieber Klasse statt Masse möchte, organisiert seine Sommerparty ganz einfach zu Hause. Wenn man die Möglichkeit hat in einem abgelegenen Schrebergarten oder im Garten seines Eigenheims genügend Gäste empfangen kann, steht einer Summer-Opening Party nichts mehr im Wege. Um den Highlights dieses Sommers aber wirklich Paroli bieten zu können, benötigt Ihr allerdings auch ein paar Zutaten. Diese wären:

 

1. Eine super Location

2. Das richtige Publikum, idealerweise auch passend zusammengestellt

3. Ein lustiges Partymotto

4. Gelungene Partydeko

5. Speis und Trank

 

Und nicht zu vergessen, sollte die eigene Privatparty mit der passenden Musikuntermalung ergänzt werden. Achtet hierbei darauf nicht nur bei einer Musikrichtung zu bleiben. Die Musik sollte stets variiert werden und im Idealfall auf die aktuelle Stimmung der Gäste angepasst werden. Ein guter DJ spürt die Stimmung und legt dementsprechend auf. Eine gute Übersicht aktueller Songs und Partymusikstücke aus vielen Genres ist unter www.party-ratgeber.com/partymusik/ zusammengestellt und bietet für Organisatoren eine gute Orientierung, nicht nur was Songs angeht. Ein solides Grundgerüst mit aktuellen Songs und Hits der vergangenen Jahre, sowie ein paar speziellere Stücke, sollte im Repertoire vorhanden sein.

 

Wir wünschen allen Musikfreunden einen spannenden, fetzigen Sommer und die heißesten Partys, die Ihr je erlebt habt.

 

 

 








Mehr zum Thema

Noten von Open Air

Hier findest du alle Noten zu Open Air...

Merch-Artikel zu Open Air

Hier findest du alle Merch-Artikel von Open Air...

CDs und Bücher von Open Air

Hier findest du CDs und Bücher von Open Air...
14.04.2015 BERLIN

Die Partytrends des Sommers – Masse oder Klasse?

Der Sommer steht bereits in den Startlöchern und was gibt es Schöneres als das... mehr lesen