Regiomusik das Musikportal: Nachgefragt: Interview mit Dj Feder


17.06.2015  BERLIN

Nachgefragt: Interview mit Dj Feder



Dj Feder

Mit seinem Nummer-1-Hit "Goodbye" (ft. Lyse) belegt Feder seit Monten die Chart-Positionen und sorgt weltweit für Furore in den Clubs und Radiostationen. Welche Geschichte sich hinter seiner Single verbirgt und welche Pläne der DJ hat, das verrät uns Feder im Interview.

 

Jana: Deine aktuelle Single „Goodbye“ (ft. Lyse) erobert momentan weltweit die Clubs, Radiostationen und verzeichnet auf YouTube Millionen von Views. Um den Song ist in den letzten Monaten ein regelrechter Hype entstanden. Was ist seitdem alles passiert?

 

Feder: Ich hatte viele Gigs und großartige Momente. Ich bin um die Welt gereist und habe es jeden Tag in vollen Zügen genossen, neue Menschen kennenzulernen.

 

Jana: Wie ist der Song entstanden und wie kam es zu der Zusammenarbeit mit Lyse?

 

Feder: Wir beide haben uns über einen gemeinsamen Freund kennengelernt. Die Inspiration für den Song rührt aus einer ihrer Liebesgeschichten. Sie hörte die Instrumental-Version, war begeistert und so kam „Goodbye“ zustande.

 

Jana: In „Goodbye“ geht es darum, betrogen zu werden und sich dann am Ex zu rächen. Bist du schon einmal verlassen worden und wie hast du die Trennung verarbeitet?

 

Feder: Nein und ich bin dankbar dafür, dass mir das bisher nicht passiert ist. Lyse ist es anders ergangen, sie wurde betrogen und das ist auch der Grund dafür, dass wir das Thema in unserem Song verarbeitet haben. Die Situation war nicht leicht für Lyse, aber „Goodbye“ hat ihr dabei geholfen, die Dinge mit etwas anderen Augen zu sehen.

 

Jana: Seit wann machst du schon Musik und wie kam es überhaupt dazu?

 

Feder: Ich mache bereits seit einigen Jahren Musik. Früher hatte ich eine Elektro-Swing Band mit dem Namen „Fonograff“.

 

Jana: Dein erstes Release war ein Remix des Tracks „Sixto“ des weltbekannten Musiker Rodriguez – warum gerade dieser Song?

 

Feder: Weil ich diesen Künstler und sein Leben liebe. Ich habe diesen Remix gemacht als er noch nicht so bekannt war. Inzwischen ist Rodriguez in aller Munde – eben weil er so faszinierend ist.

 

Jana: Als DJ bist du auch mit der Musik anderer Künstler unterwegs. Welche Platten laufen bei dir aktuell rauf und runter?

 

Feder: „In Colour“ von Jamie xx – ein faszinierendes Album.

 

Jana: Wie sehen deine musikalischen Pläne für die Zukunft aus? Gibt es eine weitere Single oder vielleicht sogar ein Album?

 

Feder: Ja, ich arbeite derzeit an einer neuen Single. Und später würde ich gerne mal etwas Neues versuchen. Lasst euch also überraschen.

 

Jana: Wo kann man dich in nächster Zeit live erleben?

 

Feder: In Florenz am MTV Day oder im Sommer in Südfrankreich bei „Les Plages Électroniques“. Aber auch in Deutschland gibt es einige Termine im Juni und Juli, darunter in Heidelberg, Düsseldorf und Bremen.

 

 

 










Mehr zum Thema
17.06.2015 BERLIN

Nachgefragt: Interview mit Dj Feder

Mit seinem Nummer-1-Hit "Goodbye" (ft. Lyse) belegt Feder seit Monten die... mehr lesen