Regiomusik das Musikportal: Golden Rules - It´s over


10.10.2015  BERLIN

Golden Rules - It´s over



Golden Rules

Der aus South London stammende Produzent Paul White und der in Florida beheimatete MC/Sänger Eric Biddines sind Golden Rules. Ihr Debütalbum Golden Ticket, das Psychedelic Hip-Hop mit einer starken Priese Soul vermengt, erscheint am 07.08.2015 über Lex Records im Vertrieb von ADA.

 

Paul White zählt Madlib und Diplo zu seinen Fans und ist vor allem für seine Produktionen für Danny Brown und Charli XCX bekannt. Vom Independent als „DJ Shadow des 21. Jahrhunderts“ beschrieben, hat er bislang diverse Hip Hop-bezogene Alben veröffentlicht, eine EP mit Homeboy Sandman auf Stones Throw Records und ein Experimental-Album auf dem Electro-Kultlabel R&S. Golden Ticket ist seine erste Zusammenarbeit auf Albumlänge mit einem einzelnen Künstler.

 

Eric Biddines hat für einen Rapper einen ungewöhnlichen Background. Aufgewachsen in einem Zeugen Jehovas Haushalt auf einer Farm in Florida, verbrachte er seine Kindheit damit Platten von Al Green und Motown zu hören, bevor er in der Jugend dem Südstaatenrap verfiel. Ohne auf eine lokale Musikindustrie zurückgreifen zu können, gründete er sein eigenes Label und veröffentlichte zahlreiche Alben auf Independent-Basis. Sein Album Planetcoffeebean 2 (2013) war dann der Durchbruch. Es bekam Support von Top-Blogs wie Complex und 2DopeBoyz und Videorotationen auf MTV Jams.

 

Nachdem Paul White Planetcoffeebean 2 online entdeckte, schickte er Eric ein paar Beats in der bescheidenen Hoffnung, dass dieser vielleicht reinhören würde. Umso überraschter war er, als wenige Tage später komplett fertige Tracks in seinem Posteingang landeten. Die Chemie war offensichtlich: Erics zähflüssige Harmonien und zurückgelehnten Storyteller-Raps passten perfekt zu Pauls offbeat- und süchtig machenden catchy Tracks. Schon bald darauf saß Eric in einem Flieger nach London, um ein Album anzugehen und die neue Band zu formen.

 

 



Golden Ticket zeigt Paul Whites bemerkenswerte Produktionsskills. Während er überwiegend auf Liveinstrumentation setzt, fließen Psych Rock, Dub, Soul und Disco in einem unverkennbar schlagkräftigen Hip-Hop Set zusammen.

 

Eric Biddines wiederum switcht mühelos zwischen Rap und Gesang in seiner unüberhörbar von den Südstaaten beeinflussten Sprechweise. Dabei liefert er u.a. autobiographische Geschichten über das Großwerden auf dem Land (Auntie Pearl’s House), bewegende Introspektiven (Never Die, Life’s Power) und Beziehungsgeschichten (It’s Over). Einziger Gast auf dem Album ist Yasiin Bey, ehemals bekannt als Mos Def, der sofort mit Paul White in ein Londoner Studio ging, als er die Demos hörte.

 

In ihren Heimatländern werden Golden Rules von Medien wie The Source, dem Clash Magazine und den BBC Radio DJs Huw Stephens, Gilles Peterson und Mary Anne Hobbs bereits mit Outkast und Cee-Lo verglichen, was sich nach einem Kompliment für Golden Rules anhört.

 

Quelle: ShureShot Promotion

 

 








Mehr zum Thema
10.10.2015 BERLIN

Golden Rules - It´s over

Der aus South London stammende Produzent Paul White und der in Florida... mehr lesen