Regiomusik das Musikportal: Gesehen: Black Tar Rivers im Schlosskeller Emmendingen


24.02.2016  Emmendingen

Gesehen: Black Tar Rivers im Schlosskeller Emmendingen



Black Tar Rivers

Am 20.02.2016 trat im Schlosskeller (Kulturbühne) Emmendingen die Band Black Tar Rivers auf. Ursprünglich sollte die Band FolkSKApelle als Hauptact fungieren, was aber aufgrund einer Krankheit nicht möglich war. Somit hatten Black Tar Rivers (BTR) die Gelegenheit genutzt ihr Konzertprogramm zur Freude des ca. 40 Mann und Frau starken Publikums um einige Songs entsprechend zu erweitern.

 

Die reine Coverband BTR ,die alle aus dem Kreis Offenburg kommen interpretieren hauptsächlich die britischen Bands wie The Levellers oder den Waterboys. BTR setzen sich aus einem charismatischen Frontmann, der akustische Gitarre spielt und als Sänger auftritt, sich nebenbei aber auch einer Mundharmonika zu bedienen wußte, wie auch einer verstärkten Ukulele.Hinzu kamen eine charmante Dame an der Violine, ein Bassist und ein Schlagzeuger.

 

Trotz des nur 2 jährigen Bestehens der Gruppe kam die stimmige Chemie eines gut eingespielten Teams zu Tage. Die Musik kommt eindeutig aus dem Bereich Folkrock mit traditionellen britischen und irischen Klängen. Ein doch recht lebenssprühender ,von rhythmischer Energie geprägter Sound der automatisch zum Bewegen, Tanzen, Lächeln oder auch zum Mitklatschen einlädt.BTR verstand es mit ihren Interpretationen ganz hervorragend einem das aufregende und freudige Gefühl zu vermitteln, daß man sich glaubte in einem Irish Pub wiederzufinden, einschließlich Guiness und Schafen (!!!).

 

Die Aufforderung zum Tanzen wurde eingangs wenig genutzt, aber nachdem die "Gute-Laune-Musik" ihren Weg automatisch bis in die Beine gefunden hatte, fanden sich dann doch ein paar mutige Damen auf der Tanzfläche. Da keine Strom-gitarre mit von der Partie war, übernahm die sympathische Geigerin die immerwieder auftauchenden melodiösen und für's Ohr eingängigen Soloparts, die einem das typische Gefühl des irish Folkrock vermittelten. Der Frontmann vermochte mit seiner expressiven Weise und seiner, den britischen Gesangsflair dieser Musikart gut getroffenen Ton, ehrlich zu vermitteln.Persönlich möchte ich noch hervorheben, daß der musikalische Anteil des Basses in seiner tragenden Rolle endlich mal voll und ganz zur Geltung kommen konnte, durch ein kerniges und teils regelrecht treibendes Rockbassspiel.

 

Nachdem sich die Band zum Schluss eines feurigen Beifalls verdient gemacht hatte, kam das Publikum mit einer Zugabe zu einem sehr erfreulichem Samstagabend.

 

Stephan Hanisch

 








Mehr zum Thema

Noten von Black Tar Rivers

Hier findest du alle Noten zu Black Tar Rivers...

Merch-Artikel zu Black Tar Rivers

Hier findest du alle Merch-Artikel von Black Tar Rivers...

CDs und Bücher von Black Tar Rivers

Hier findest du CDs und Bücher von Black Tar Rivers...
24.02.2016 Emmendingen

Gesehen: Black Tar Rivers im Schlosskeller Emmendingen

Am 20.02.2016 trat im Schlosskeller (Kulturbühne) Emmendingen die Band Black... mehr lesen