Regiomusik das Musikportal: Maifeld Derby 2016 - Erste Bandankündigungen


23.12.2015  Mannheim

Maifeld Derby 2016 - Erste Bandankündigungen



Maifeld Derby

Von Beginn an besticht das Festival durch ein überaus exzellentes und vor allem auch weitsichtiges Booking. Hier konnten die Besucher unter anderem Bands wie Bilderbuch, Mighty Oaks, Wanda, Future Islands oder Kadavar sehen, bevor sie ihren großen Durchbruch hatten und bekamen dazu obendrein Headliner wie The National, Róisín Murphy, Jose Gonzales, Mogwai, The Notwist, Warpaint u.a. geboten. Doch bei allem Namedropping geht es beim Maifeld Derby nicht nur um die Headliner. Gerade auf den mittleren Positionen ist das Festival immer überaus stark besetzt und bietet eine grandiose Mischung, handselektierter Bands abseits der ausgetretenen Standard-LineUps der meisten Festivals, bei denen sich die immer gleichen Bands die Klinke(nkabel) in die Hand geben. Darüber hinaus stecken die Macher überaus viel Liebe ins Detail, die den Besuch in Mannheim zu einem absoluten Festival-Highlight machen.

 

Nicht umsonst hat das Festival den Ruf eines der geschmackssichersten Events des Jahres zu sein. Oder um es mit den Worten von The National's Matt Berninger zu sagen: „You have such a cool festival with so many artist that influenced us!“

 

Die Besucher honorieren dies durch fast blindes Vertauen und Treue: Die beiden ersten "Early Horse" Preiskategorien sind bereits komplett ausverkauft, bevor überhaupt ein Name bestätigt wurde.

 

Ab sofort gibt es endlich erste News zum Line Up, welche die Festivalgänger-Herzen höher schlagen lassen dürften:

 

Unter anderem geben sich im kommenden Jahr die amerikanischen Post Rocker Explosions In The Sky für eine exklusive Festivalshow die Ehre und auch die kanadischen Destroyer, ohne deren aktuelles Album "Poison Season" kaum eine der momentan erscheinenden "Alben des Jahres"-Listen auskommt, haben bereits ihr Kommen zugesagt. Ein besonderes Highlight dürfte auch die Show der dänisch/finnischen Band Liima sein. Denn dahinter verbirgt sich nicht weniger als die neune Band der dreier Mitglieder der leider aufgelösten Efterklang, die 2013 bereits auf dem Maifeld Derby eine grandiose Show ablieferten.

 

Nicht weniger interessant ist die Berliner Rap-Band Käptn Peng und die Tentakel von Delphi, um den Schauspieler Robert Gwisdek, die sich eigentlich 2016 auf die Arbeit ihres neuen Albums konzentrieren, jedoch beim Maifeld Derby eine der wenigen exklusiven Shows des Sommers spielen werden.

 

Nach längerer Abwesenheit von deutschen Bühnen melden sich die Darmstädter Okta Logue zurück, die als eine der hoffnungsvollsten deutschen Rock-Exporte gehandelt werden und derzeit an ihrem, neuen Album arbeiten, von dem es mit Sicherheit einige Songs zu hören geben wird. Mit Die Nerven kommt eine der Bands der aktuellen Stunde aus Stuttgart nach Mannheim, sowie auch Isolation Berlin, die nach ihrer vielbeachteten EP als eine der wichtigsten neuen deutschen Bands fürs kommende Jahr gelten.

 

Und auch für die Freunde elektronischer Klänge gibt es mit Kid Simius einen ersten Leckerbissen zu vermelden.

 

Die Richtung steht also. Bis die ersten Headliner sowie die nächsten Namen genannt werden können, wird es nicht lange dauern. Insgesamt werden an drei Tagen 80 Künstler auf vier Bühnen zu erleben sein. Wir halten Euch auf dem Laufenden.

 

Die volle erste Bandwelle liest sich wie folgt:

 

EXPLOSIONS IN THE SKY (USA)

DESTROYER (CAN)

KÄPTN PENG UND DIE TENTAKEL VON DELPHI (D)

LIIMA (DK)

KID SIMIUS (D)

OKTA LOGUE (D)

DIE NERVEN (D)

PROTOMARTYR (USA)

SARAH AN JULIAN (D)

JULIEN BAKER (USA)

MARTIN KOHLSTEDT (D)

ISOLATION BERLIN (D)

VÖGEL DIE ERDE ESSEN (D)

FABER (CH)

NEWMOON (BEL)

 










Mehr zum Thema

Noten von Maifeld Derby

Hier findest du alle Noten zu Maifeld Derby...

Merch-Artikel zu Maifeld Derby

Hier findest du alle Merch-Artikel von Maifeld Derby...

CDs und Bücher von Maifeld Derby

Hier findest du CDs und Bücher von Maifeld Derby...
23.12.2015 Mannheim

Maifeld Derby 2016 - Erste Bandankündigungen

Von Beginn an besticht das Festival durch ein überaus exzellentes und vor allem... mehr lesen