Regiomusik das Musikportal: Hinds auf Tour 2016


24.12.2015  BERLIN

Hinds auf Tour 2016



Hinds Cover

Die vier Frauen von Hinds kommen aus Madrid, ihre musikalischen Wurzeln liegen aber ganz woanders. Die beiden Bandgründerinnen, Sängerinnen und Gitarristinnen Carlotta Cosials und Ana García Perrote spielen mit ihren Mitstreiterinnen Ade Martín am Bass und Drummerin Amber Grimbergen ein wilde Mischung aus britischer Garage, New Yorker Rock & Lo-Fi-Pop und kalifornischer Strandmusik.

 

Die vier Spanierinnen, von denen eine eigentlich aus den Niederlanden kommt, machen eine träumerisch schöne Musik, die nach Vergangenheit klingt, aber ganz modern daherkommt. Trällernde Gitarren, verflochtene Stimmen, ein Klang nach Surf, Rock und Garage verbinden sich zusammen zu erfrischend fröhlichen Stücken, die nach Sonne, Meer und Jugend klingen. Das ist Pop ohne Plattitüde, hat mit Spanien nicht mehr viel zu tun und ist auf der Bühne viel näher am Rock’n’Roll, als man nach der entspannten Atmosphäre auf den Platten erwarten könnte. Dieser Sound führte sie nach England, wo sie der NME als „Europas aufregendste neue Band“ bezeichnete, ins Vorprogramm der Libertines und der von den Hinds verehrten Vaccines sowie nach Austin zur SXSW, wo das Quartett in vier Tagen 16 Auftritte spielte. Anfang des Jahres schon waren Hinds bei uns und haben auf zwei exklusiven Showcases das Publikum begeistert. Die Aufnahmen für das Debütalbum „Leave Me Alone“ sind ebenfalls absolviert, im Januar soll es in die Läden kommen. Und natürlich kommen Hinds dann auch wieder, um ihren Sound live zu präsentieren.

 

Quelle: FKP-Scorpio

 

 

 










Mehr zum Thema
24.12.2015 BERLIN

Hinds auf Tour 2016

Die vier Frauen von Hinds kommen aus Madrid, ihre musikalischen Wurzeln liegen... mehr lesen