Regiomusik das Musikportal: Flying Colors für zwei Progressive Music Awards 2015 nominiert


15.07.2015  BERLIN

Flying Colors für zwei Progressive Music Awards 2015 nominiert



Flying Colors Foto: Jim Arbogast

Das britische „PROG“-Magazin verleiht am 3. September im Londoner Shakespeare’s Globe Theatre seine diesjährigen Prog Awards. Dabei sind die Flying Colors sind in den Kategorien „Band of the Year“ und „Album of the Year“ nominiert. Auf der Band-Website können Fans jetzt für die Flying Colors votieren und auch die Stimme für ihre Favoriten in allen anderen Kategorien abgeben. Verbunden ist das Ganze mit einem attraktiven Gewinnspiel.

 

Mike Portnoy, Dave LaRue, Steve Morse, Casey McPherson und Neal Morse lassen sich nicht lumpen: Unter allen Teilnehmern des Progressive Music Awards Contests auf ihrer Website verlosen die Flying Colors folgende exklusive Preise: eine von Steve Morse signierte Music-Man-Gitarre sowie eine 20-minütige Gitarrenlektion via Skype mit ihm, ein von allen Bandmitgliedern handsigniertes Schlagzeugfell, und eine Sammlung von Flying-Colors-Veröffentlichungen auf Vinyl. Abstimmung und Gewinnspiel laufen noch bis 4. August auf flyingcolorsmusic.com.

 

Ihren als Album des Jahres nominierten Longplayer „Second Nature“ veröffentlichten die Flying Colors im vergangenen September. Mit dessen gelungenem Mix aus virtuosen, melodiösen Songs und Progressive Rock im Ohr attestierte die Redaktion des „PROG“-Magazins den Musikern, sie seien „die Erzbischöfe des AOR”, und das „Classic Rock Magazine“ bewertete „Second Nature“ bereits damals auf Anhieb als eine der besten aktuellen Produktionen.

 

Die Flying Colors fanden 2008 auf die Initiative von Produzent Bill Evans hin zusammen. Mit Mike Portnoy, Dave LaRue, Neal und Steve Morse sowie dem jungen Sänger Casey McPherson versammeln sie Meister ihres Faches, die gemeinsam ihr Verständnis von anspruchsvoller, dabei aber stets gut zugänglicher Musik zelebrieren – im Studio ebenso wie auf der Bühne. 2012 erschien das selbstbetitelte Debütalbum, 2013 der Konzertmitschnitt „Live in Europe“, und dann „Second Nature“.

 

„Mit den Flying Colors Stücke zu schreiben, ist aufregend“, so Gitarrist Steve Morse. „Wir haben viel Spaß dabei und empfinden den kreativen Prozess als Herausforderung, weil binnen kürzester Zeit unheimlich viel passiert. Was dabei entsteht, liebe ich.“ Mike Portnoy sagt: „Wenn wir zusammenkommen, liegt Magie in der Luft. Es ist die Kombination unserer Persönlichkeiten und des jeweiligen stilistischen Backgrounds, was die Flying Colors so besonders macht.“ Und schließlich der viel beschäftigte Prog-Tausendsassa Neal Morse: „’Second Nature’ war und ist ein tolles Abenteuer – unter all den Alben, an denen ich bis heute mitwirken durfte, ist es mir eines der liebsten.”

 

Quelle: NetInfect

 



Flying Colors - Fury Of My Love - Official Video on MUZU.TV.







Mehr zum Thema

Noten von Flying Colors

Hier findest du alle Noten zu Flying Colors...

Merch-Artikel zu Flying Colors

Hier findest du alle Merch-Artikel von Flying Colors...

CDs und Bücher von Flying Colors

Hier findest du CDs und Bücher von Flying Colors...
15.07.2015 BERLIN

Flying Colors für zwei Progressive Music Awards 2015 nominiert

Das britische „PROG“-Magazin verleiht am 3. September im Londoner Shakespeare’s... mehr lesen