Regiomusik das Musikportal: The Low Anthem - eyeland


15.04.2016  BERLIN

The Low Anthem - eyeland



The Low Anthem - Foto: Cat Laine

THE LOW ANTHEM wurden 2007 von den beiden Freunden Ben und Jeff gegründet, mit dem Ziel ein musikalisches Werk zu kreieren, das zeitgenössische Sounds mit traditioneller Musik vereint. Beide verband seit jeher ihre Leidenschaft für experimentelle Sounds. Während das Vorgängeralbum "Smart Flesh" aus 2011 noch straighten Folk-Rock lieferte, haut uns die Band dieses Mal ein Album um die Ohren, das eben jene experimentelle Energie einfängt.

 

Musikalisch haben sich THE LOW ANTHEM in den vergangenen Jahren hörbar weiterentwickelt - die Band bezeichnet ihren Musikstil heute als 'Future Folk'. Passend zur Kategorisierung liefert "eyeland" ein in der Tat futuristisch anmutendes, mehrdimensional-audiophiles Hörvergnügen und ist aus einer klaren Vision heraus entstanden.

 

Was als vage Idee für eine abstrakte Kurzgeschichte von Gründungsmitglied, Sänger und Gitarrist Ben begann, entwickelte sich schließlich zu einem Konzeptalbum, nachdem die Band ein veraltetes Theater in ihrer Heimat Providence entdeckte und zu einer kreativen Oase umfunktionierte. Die Band hatte bekannterweise schon immer ein Faible für außergewöhnliche Tonstudiolocations.

 

Das sogenannte 'Columbus Theatre' wurde 1926 erbaut und diente jahrzehntelang als Varieté, bis es im Jahre 2009 endgültig geschlossen wurde. Die Band nahm sich den historischen Räumlichkeiten an und gestaltete das Theater in ein innovatives Tonstudio und einen einzigartigen Konzertclub um. Ihr selbst geschaffenes Kreativuniversum nannten die beiden schlicht 'Eyeland Studios', was auch für das aktuelle Studioalbum namensgeben war.

 

"Wir experimentierten, was das Zeug hielt und schöpften sämtliche akustische Möglichkeiten aus, die sich uns in den Räumen boten, was teilweise ganz schön skurril war. Wir liefen durch das Gebäude und versuchten alle Geräusche aufzunehmen, die wir hören konnten." so das Duo.

 

Das Songmaterial auf "eyeland" spiegelt das Wesen der Band mit seinen facettenreichen Sounds und Stimmungen wider. Es bietet sowohl sehnsüchtige als auch fröhliche Momente, verstrickt Folk mit Ambient und Psychedelic, ohne aufgesetzt zu wirken.

 

Die Qualität der beiden Songschreiber ist schließlich auch zu den Machern eines der aktuell renommiertesten Theatern in Providence, der "Trinity Repertory Company", durchgedrungen. Sie luden THE LOW ANTHEM 2014 dazu ein, Musik für ein neues Bühnenstück zu komponieren. Die Band lies sich nicht lange bitten und arrangierte die Songs von „eyeland" um, woraus eine imposante Soundinstallation wurde, die 2017 auf der Bühne als Teil eines neuen Theaterstücks Premiere feiern wird.

 

Zum fantastischen Konzept von "eyeland" haben Ben und Jeff von THE LOW ANTHEM Folgendes zu sagen: "Es ist schwer die Geschichte zusammenzufassen, ohne das Ende direkt zu verraten. Das Album spielt in der Phantasiewelt einiger Kinder, die einen traumatischen Bruch erleben, der sie von heute auf morgen aus ihrer unschuldigen Welt reißt. Das Leben in ihrem Dorf wandelt sich zu einem Alptraum und es beginnt ein Kampf um das Wiedererlangen des eigenen Bewusstseins."

 

Die Band plant nach vier Jahren Live Abstinenz endlich wieder eine Welt Tournee. Erste Termine werden in Kürze bekannt geben.

Updates und Neuigkeiten gibt's auf der Bandseite: www.lowanthem.com/site/touring

 

Quelle: BLACK MOB

 

 

 










Mehr zum Thema

Noten von The Low Anthem

Hier findest du alle Noten zu The Low Anthem...

Merch-Artikel zu The Low Anthem

Hier findest du alle Merch-Artikel von The Low Anthem...

CDs und Bücher von The Low Anthem

Hier findest du CDs und Bücher von The Low Anthem...
15.04.2016 BERLIN

The Low Anthem - eyeland

THE LOW ANTHEM wurden 2007 von den beiden Freunden Ben und Jeff gegründet, mit... mehr lesen